Neustart durch Umschulung

Die Auslöser für einen geplanten Berufswechsel sind vielfältig und sehr individuell. Mal sind es gesundheitliche Einschränkungen wie auftretende Allergien, die junge Menschen zur Umorientierung im Beruf bewegen. Mal sind es veränderte Lebensumstände oder Interessen – meist jedoch zwingen mangelnde Perspektiven im gegenwärtigen Tätigkeitsfeld, eine abgebrochene Lehre oder gar längere Phasen der Arbeitslosigkeit zum Neustart.

FbW: Förderung beruflicher Weiterbildung

Die Agentur für Arbeit, oder das Job-Center fördert erfolgversprechende Weiterbildungs- und Umschulungs-Maßnahmen mit Bildungsgutscheinen, die beim Ausbildungszentrum GIBA eingelöst werden können. Wir sind bestens vernetzt und setzen uns gemeinsam für Sie ein.

Bei Interesse nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder wenden sich direkt an die zuständige Behörde (Agentur für Arbeit/ Job-Center) und besprechen Ihr Anliegen mit Ihrer/Ihrem zuständigen Berater/in.
Weitere Infos finden Sie auch unter Kursnet
oder www.arbeitsagentur.de (Telefon 0800 55555 00)

Spannende Berufe mit Perspektive

Umschulung zum/zur Industriemechaniker/in

Industriemechaniker übernehmen eine tragende Rolle in den produzierenden Unternehmen Deutschlands, denn sie sind für den Aufbau, den Betrieb und die Wartung komplexer Produktionsanlagen zuständig – was den Beruf überaus abwechslungsreich macht und zielgerichtetes Arbeiten erfordert. So werden benötigte Ersatzteile z.B. auch mal selbst hergestellt, wenn es besonders schnell gehen muss, um den laufenden Betrieb zu sichern. Neben handwerklichem Geschick sind Verantwortungsbewusstsein, Teamgeist und nicht zuletzt absolute Präzision gefragt

Ein gefragter Schlüsselberuf

Kaum ein anderer Beruf ist so krisenfest wie der des Industriemechanikers. Die Experten für Produktionsanlagen und Feinmechanik werden in allen Schlüsselindustrien Deutschlands gebraucht und sind dementsprechend gefragt – was überdurchschnittliche Einkommenschancen ermöglicht. So ist jeder Industriemechaniker ein Teil der Erfolgsgeschichte „Made in Germany“.

Werde jetzt ein jetzt Teil von „Made in Germany“!

Umschulung zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/in

In der deutschen Industrie übernehmen zwar Maschinen den größten Teil der Arbeit – dennoch kommt keine Produktionsstraße ohne qualifiziert ausgebildete Fachkräfte aus, die sich um den reibungslosen und möglichst fehlerfreien Betrieb der Anlagen kümmern. Als Maschinen- und Anlagenführer werden Sie einzelne Maschinen oder ganze Anlagen einrichten, bedienen, warten und bei Bedarf umrüsten, um die Betriebsbereitschaft sicherzustellen. Der Beruf erfordert neben praktischer Begabung und technischem Interesse auch Lernwilligkeit und körperliche Belastbarkeit.

Grundlagenschulung für Metalltechnik

Die Grundlagenschulung Metalltechnik eignet sich hervorragend, um sich auf eine Umschulung im Berufsfeld Metall vorzubereiten. In nur sechs Monaten erwerben Sie die theoretischen und praktischen Grundlagen der Metallbearbeitung auf Basis des Rahmenlehrplans für Industriemechaniker im ersten Ausbildungshalbjahr. Sie arbeiten dabei in Vollzeit u.a. an realen Kundenaufträgen, um unter Anleitung erste Fachkenntnisse und einen bestmöglichen Einblick ins Berufsfeld zu erlangen.

Vorbereitung auf eine Umschulung im Berufsfeld Metall.
Berufliche Integration für Menschen mit erhöhtem Förderbedarf.

Grundlagenschulung Metall und berufsbezogener Spracherwerb.

Vorbereitung auf eine Umschulung im Berufsfeld Metall.Die Grundlagenschulung Metalltechnik eignet sich hervorragend, um sich auf eine Umschulung im Berufsfeld Metall vorzubereiten. In nur sechs Monaten erwerben Sie die theoretischen und praktischen Grundlagen der Metallbearbeitung auf Basis des Rahmenlehrplans für Industriemechaniker im ersten Ausbildungshalbjahr. Sie arbeiten dabei in Vollzeit u.a. an realen Kundenaufträgen, um unter Anleitung erste Fachkenntnisse und einen bestmöglichen Einblick ins Berufsfeld zu erlangen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Bei Interesse nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder wenden sich direkt an die zuständige Behörde
(Agentur für Arbeit/ Job-Center) und besprechen Ihr Anliegen mit Ihrer/Ihrem zuständigen Berater/in.

Weitere Informationen finden Sie auch unter Kursnet

Weitere Infos: www.arbeitsagentur.de Telefon 0800 55555 00

Nachhaltig erfolgreich

Die Erfolgsquote der GIBA kann sich sehen lassen: Rund 95 Prozent der Abgänger finden nach ihrer bestandenen Facharbeiterprüfung einen Arbeitsplatz im ersten Arbeitsmarkt. Auch die Nachhaltigkeitsprüfung fällt durchweg positiv aus: Die Abgänger der GIBA werden von ihren Arbeitgebern überwiegend gut bewertet.

Weitere Informationen zur Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) erhalten Sie bei Ihrer Agentur für Arbeit oder dem Job-Center in Ihrem Zuständigkeitsbereich.

GIBA gGmbH

Schwalbenstr. 18
72108 Rottenburg-Wendelsheim

07472-21638
07472-3634

info@g-iba.de

Sie haben Fragen oder
Anregungen?

Nutzen Sie einfach
unser Kontaktformular.

Diese Website verwendet Cookies für die anonyme Analyse des Nutzungsverhaltens. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden
Ja, Ich stimme zu